Reiseplanung, Urlaubs- und Reisetipps

Checkliste für den Urlaub:

Obwohl sich in der Bevölkerung ein eindeutiger Trend zur Zweit- und Wochenendreise (Kurzreise) abzeichnet, so ist doch für viele Menschen die Haupturlaubsreise immernoch von großer Bedeutung. Dabei wird der klassische Erholungsurlaub der 70er Jahre zunehmend vom Aktivurlaub abgelöst, da das Verreisen heutzutage immer mehr ein bestimmtes Lebensgefühl widerspiegeln soll. Der Urlauber möchte durch seine Reisen, Abenteuer und möglichst ungewöhnliche, exotische Eindrücke in den Alltag herüber retten. Und dabei wird besonders darauf geachtet, daß man Angebote für billige Flüge findet und wahrnimmt. Das Internet und die sogenannten „Billigflieger“ (Low Cost Carrier) machen dies möglich. Ebenso wird sportlichen Aktivitäten im Urlaub mehr Zeit eingeräumt.

Vorbereitungen: Damit eine Erlebnisreise bzw. die allgemein schönste Zeit des Jahres nicht zur Enttäuschung wird, bedarf es einer rechtzeitigen und wohlüberlegten Reiseplanung. Je ausgefallener das Reiseland und je weiter sie sich von den üblichen Touristenpfaden entfernen, desto wichtiger wird es, Reiseinformationen bezüglich Land und Leuten, Sitten und Religion bzw. Bräuchen und Gepflogenheiten vorab einzuholen.
Spätestens nachdem man sich endgültig für ein Reiseziel entschieden hat und ein günstiges Pauschalreise-Angebot bzw. ein Billigflug gefunden wurde, sollte man sich ein Bild von den klimatischen Bedingungen des Urlaubslandes machen. Anhaltspunkte zur weiteren Recherche geben z.B. Tages- und Nachttemperatur, Regenzeiten, Wassertemperatur, Windgeschwindigkeiten bzw. Stürme, Tages- und Nachtanbruch usw. Diese Faktoren beeinflussen ggf. den geplanten Reisezeitpunkt und vor allem die Kleiderwahl, wobei letztere auch von den Kleidervorschriften des jeweiligen Kulturkreises abhängt (Wichtig u.a. für den Zutritt zu Kirchen, Tempeln und Klöstern).

Reiseunterlagen: Darüber hinaus muß man sich bei der Reiseplanung mit den benötigten Papieren und Reiseunterlagen beschäftigen. Je nach Gastland braucht man einen gültigen Reisepass und Personalausweis, Visum (gemäß Einreisebestimmungen), Impfpass (mit evtl. benötigten Impf-Nachweisen), Gesundheitszeugnis (zumindest für Haustiere), internationaler Führerschein (bei Mietwagen-Buchung), Auslandskrankenschein, Reisekrankenversicherung, Reisegepäckversicherung usw. Ebenso sollte man sich mit den Einfuhr- und Ausfuhrbestimmungen bzw. den allgemeinen Zollbestimmungen vertraut machen.
Zollbestimmungen: Einfuhrbeschränkungen existieren zumeist für Zigaretten, Spirituosen (Alkohol), Kaffee, Betäubungsmittel, Waffen, Tiere und Pflanzen unter Artenschutz (tot und lebendig), gefälschte und nachgeahmte Waren (Produkt- und Markenpiraterie), bestimmte Lebensmittel usw.
Ausfuhrbeschränkungen bestehen vielfach für Devisen, Antiquitäten bzw. antike Gegenstände (Statuen, Fossilien, Münzen, Tonscherben und in der Türkei sogar bestimmte Steine usw.), Teppiche, Kunstgegenstände (Elfenbein, Korallen, Malachit, Edelsteine, Muschelgehäuse), Pflanzen unter Naturschutz (z.B. Kakteen), sonstige exotische Souvenirs.

Allgemeine Checkliste mit Reisevorbereitungen:

  • Reisepapiere: Flugtickets, Fahrkarten, Hotelbuchung, Versicherungsunterlagen, Adressen und Telefonnummern
  • Ausweispapiere: Reisepaß, Ausweis, Transit- und Einreisevisum, Impfpaß bzw. Nachweis, Zollerklärungen, internationaler Führerschein
  • Reisegepäck: Versicherungsschein, Adress- und Hotelanhänger
  • Geld: ausreichend Bargeld in der jeweiligen Landeswährung (Wochenende und Feiertage berücksichtigen!), Reiseschecks, Kreditkarten (Möglichkeit bzw. Rufnummer zur Sperrung)
  • Medizin: Reiseapotheke, Auslandskrankenschein, wichtige persönliche Medikamente, Sonnenschutzmittel, Insektenmittel, Moskitonetz, Ersatzbrille (Kontaktlinsen)
  • Informationen: Mobiltelefon mit Ladegerät, Reiseführer, Wörterbuch, Landkarten, Lexikon für Pflanzen und Tiere, Links & Infos zum Zielort aus dem WWW (Botschaften, Konsulate, deutsche Ärzte, Sehenswürdigkeiten).
  • Hobby & Freizeit: Segelschein, Motorboot-Führerschein, Angelschein, Sport- und Fotoausrüstung (Digitalkamera), MP3-Player, Fernglas, Bücher und Spiele

    Natürlich kann solch eine Checkliste nur als Gedächtnisstütze oder Denkanstoß zur Reiseplanung dienen. Wer jede Saison einen Skiurlaub, Badeurlaub oder auch eine Abenteuerreise macht, der wird sehr schnell eine, auf seine persönlichen Bedürfnisse zugeschnittene Checkliste entwickeln und diese rechtzeitig vor der Abreise abändern bzw. erweitern. Und überhaupt, noch bevor Sie alle nötigen Reisevorbereitungen getroffen haben, sollten Sie sich sorgfältige Gedanken zur Urlaubsbuchung machen. Gute Tipps und die beste Beratung gibt es in spezialisierten Reisebüros, am schnellsten Buchen können Sie jedoch im Internet. Nutzen Sie auch die Vorteile der Frühbucherrabatte. Ein wichtiger Anbieter dafür ist zum Beispiel Neckermann Reisen. Warum man diesen Veranstalter empfehlen kann, erfahren Sie auch hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.